var gaProperty = 'UA-120957617-1'; var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Das Tracking durch Google Analytics wurde in Ihrem Browser für diese Website deaktiviert.'); }
Vorträge2021-01-21T19:12:17+01:00
Sei live mit dabei: unsere Online-Vorträge.

Wir starten in das Jahr 2021 mit einer kostenfreien Reihe von online Kurzvorträgen zu verschiedenen Themen, die uns in unserer Arbeit immer wieder begegnen und beschäftigen, und von denen wir annehmen, dass wir euch aus unserer Perspektive heraus neue und inspirierende Impulse geben können.

12.01.2021
Nächster Vortrag
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec
Wer hält die Vorträge?2021-01-04T23:46:08+01:00

Zu beginn sprechen wir selbst. Wir planen zu dem ein oder anderen Thema auch andere Expert:innen als Gastredner:innen einzuladen, die den Diskurs noch um einige Blickrichtungen erweitern. Wer das zu welchen Themen sein wird, erfahrt ihr in Bälde hier

Welche Themen erwarten dich?2021-01-04T23:44:29+01:00

In unserer Arbeit dreht sich alles immer wieder um echte, direkte, unverfälschte Begegnung und Kontakt, sowohl zu anderen, als auch zu sich selbst. Es geht um den Blick, den wir nach innen richten, um uns selbst etwas besser verstehen zu lernen, indem wir unseren Beweggründen, Hindernissen, eigenen Bedürfnissen und unserem persönlichen Antrieb auf die Spur kommen. Es geht auch um die Frage nach Zugehörigkeit, um den Mut, Verletzlichkeit als Stärke zu sehen und um die Bereitschaft die leisen, introvertierten Menschen in einer lauten und schnellen Welt nicht zu übersehen und zu überhören.

Sind die Vorträge kostenlos?2021-01-04T23:43:51+01:00

Ja. Weil wir dir zum einen die Möglichkeit geben möchten, uns und unsere Herangehensweise unverbindlich kennenlernen zu können und zum anderen, weil wir unsere Erfahrungen, Gedanken und Betrachtungsweisen auf diesem Wege möglichst vielen Menschen zugänglich machen wollen. Es würde uns freuen, wenn es gelänge, damit einen kleinen Impuls zu setzen, die Dinge leicht und spielerisch aus anderen Perspektiven zu betrachten.

Eine Welt, in der es nur schnelle, laute und eloquente Menschen gibt, wäre anstrengend und ziemlich eindimensional.

Oh nein, dieser Vortrag ist schon vorbei.

Der Vortrag fand via Zoom statt. Wir arbeiten daran, in Zukunft auch Mitschnitte mit euch zu teilen. Im Moment finden die Vorträge jedoch nur live statt.

Aneke Wehberg-Herrmann schärft in diesem online Kurzvortrag die Wahrnehmung für die Äußerungen und das Potential unserer stillen und zurückhaltenden Mitmenschen. Da Stellenausschreibungen, in denen ein nachdenklicher, zurückhaltender, leiser und feinsinniger Mensch gesucht wird eher selten bis gar nicht zu finden sind, lässt das die Frage zu, ob Introvertierte weniger gefragt sind? Wenn ja, warum ist das so? Übersehen wir die Stärken und Potentiale introvertierterer Menschen allzu leicht? Wenn auch hier ja, wie können wir das ändern, ohne von ihnen zu erwarten, dass sie laut, durchsetzungsstark und kämpferisch werden müssen, um gehört und gesehen zu werden?

Es wird neben dem Input in Form des Vortrages auch die Möglichkeit eines kurzen Austausches in kleinen Gruppen geben, so dass ihr euch beteiligen könnt und nicht die ganze Zeit nur zuhören müsst.

Aneke Wehberg-Herrmann ist Schauspielerin, Projektleiterin und Coach

Sie ist Mitgründerin von spielart.ch und von spielart.berlin.

In den vielen künstlerischen Projekten, die sie in verschiedenen Bildungseinrichtungen initiiert und geleitet hat, hat sie immer wieder die Erfahrung machen dürfen, was entsteht, wenn man den stilleren, introvertierteren Menschen, den Raum, die Zeit und die Aufmerksamkeit gibt, die sie brauchen. Das, was sich dann zeigt ist überraschend, berührend und bereichernd. Sie begann sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen und initiierte ein neues Format, indem die Leisen in einer lauten Welt ihre eigenen Stärken entwickeln und sich ihrer selbstverständlich bewusst werden und dabei leise bleiben dürfen. Dieses Format startet voraussichtlich im Februar 21 an einem Hamburger Gymnasium.

Was haben wir davon, wenn wir den Fokus auf uns selbst richten

09.02.2021 – 17.30 Uhr bis 18.15 Uhr

…und versuchen, unseren Überzeugungen, auch oder gerade den unbewußten, unseren Beweggründen, Hindernissen und Bedürfnissen auf die Spur zu kommen? In diesem online Kurzvortrag spricht Sohila Barfi darüber, warum es sich lohnt, einen tieferen Blick nach innen zu wagen. Das Innen als Ausgangspunkt unserer Handlungen, als den Ort zu begreifen, von dem wir ausgehen und uns tagtäglich ins Weltgetümmel schmeißen, bedeutet neue Zugänge zu unseren Gestaltungsspielräumen zu finden. Gleichzeitig hilft uns ein  reflektiertes Verständnis von uns selbst dabei, im Getümmel nicht verloren zu gehen, indem wir die notwendige Sicherheit aus uns selbst beziehen. 

Es wird neben dem Input in Form des Vortrages auch die Möglichkeit eines kurzen Austausches in kleinen Gruppen geben, so dass ihr euch beteiligen könnt und nicht die ganze Zeit nur zuhören müsst.

Meldet euch bald hier an und ihr bekommt den Link zur Teilnahme zugeschickt.

Der Vortrag findet via Zoom statt.

Sohila Barfi ist Schauspielerin, Literaturwissenschaftlerin und Coach

Sie ist Mitgründerin von spielart.berlin und Mitarbeiterin bei spielart.ch.

Sie hat kunstanaloges Coaching im Master an der MSH Medical School Hamburg studiert und schreibt gerade ihre Masterarbeit, über die individuelle Ordnung der Dinge im inneren Raum, also über das Innen als Ausgangspunkt unserer Haltungen und Handlungen und die Frage nach Zusammenhängen von Haltung, Raum und Sprache in Veränderungsprozess- und Entwicklungsprozessen. Die Suche nach dem eigenen inneren Kern als Zentrum der Lebens- und Arbeitsgestaltung beschäftigt sie seit sie denken kann und mit dem kunstbasierten Arbeiten bieten sich ihrer Ansicht nach interessante Zugänge zu dem verschütteten oder noch unentdeckten Innenleben von Personen.