Aktuelles & Neuigkeiten

Was gibt es Neues bei spielart.berlin?

0
Schulen werden von spielart.berlin und spielart.ch unterstützt.
0
Unternehmen arbeiten mit spielart.berlin zusammen.
0
Coachings für Einzelpersonen hat spielart.berlin begleitet.

spielart.berlin ist ein junges Unternehmen im Aufbau, basierend auf 20 Jahren Erfahrung im schweizer Schwesterunternehmen spielart.ch. Wir freuen uns hier unsere Projekte mit euch zu teilen.

spielart.berlin JOURNAL

Endlich ist es soweit:

Ab Ende Juni könnt ihr in unserem ersten spielart.berlin Journal nachlesen, was uns in unserer Arbeit beschäftigt und was wir glauben, was heute wichtig sein und helfen könnte, bei dem Versuch, sich zu sortieren und eventuell neu auszurichten, beruflich, privat oder auch gesellschaftspolitisch. Gerade im Hinblick auf die gravierenden Veränderungen ausgelöst durch Covid-19 gibt es ja so einiges, über das es sich nachzudenken lohnt. Zur Zeit arbeiten wir noch intensiv am Feinschliff der Texte. Als Ausblick sei an dieser Stelle soviel verraten: Aneke Wehberg-Herrmann hält ein inspirierendes Plädoyer für die Kraft der Leisen in einer lauten Welt und Sohila Barfi denkt über das Phänomen der eigenen inneren Haltung und der Frage nach ihrer Veränderbarkeit nach. Als Überraschung für euch wird es das ein oder andere kunstanaloge Coaching Tool zum Ausprobieren für zu Hause geben. Tragt euch also gerne in unsere JOURNAL-Liste (ein Link dazu folgt hier in Kürze!) ein, dann bekommt ihr ab Ende Juni 3 Mal im Jahr Post von uns.
Wir freuen uns auf euch!

spielart.berlin Newsletter Abonieren - Coaching in Berlin
Aktuelles - Einzelcoaching Berlin jetzt auch online - spielart.berlin
seit April 2020

Einzel- und Paarcoaching jetzt auch ONLINE

Experimentieren – Beobachten – Variieren – Reflektieren geht auch online. Bisher sind wir davon ausgegangen, dass kunstanaloges Coaching in einem virtuellen Begegnungs – Setting nicht funktioniert. Nun waren wir dazu aufgefordert, es einfach einmal auszuprobieren, wie so viele andere in anderen Zusammenhängen auch, und haben überrascht festgestellt, dass das nicht nur funktioniert, sondern einen ganz besonderen Reiz hat und andere, neue Aspekte in den Prozeß mit hineinbringt. Es gibt also neben dem Präsenz-Coaching unter Einhaltung aller hygienischer Abstandsregeln jetzt auch die Möglichkeit spielart.berlin Coachings online zu vereinbaren. Und weil das so gut funktioniert werden wir dieses Angebot auch nach den Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen beibehalten.

Juni 2020

„Die Pflegekraft als Coach“ Online Vortrag

Am 11. Juni 2020 hätten wir im FAW Zentrum Berlin im Rahmen eines Fachtages für Pflegeberufe einen Vortrag über das Potential von kunstanalogem Coaching im Gesundheitswesen gehalten.

Fassen Pflegekräfte ihre Tätigkeit als begleitend und beratend auf, ähnlich wie Coaches, können sie Menschen auch in krankheitsbedingt herausfordernden Situationen helfen, einen selbstbestimmten Weg der Genesung zu gehen und Ziele zu erreichen, die ohne diese Begleitung schwer oder gar nicht zu erreichen wären. Der Fachtag bietet eine Einführung in verschiedene Coachingansätze und zeigt, wie sich eine therapeutische Beziehung und eine Coachingbeziehung im Umfeld von Pflege und Betreuung miteinander verbinden lassen.

Da der Fachtag coronabedingt leider nicht stattfinden kann, werden alle Vorträge online zur Verfügung gestellt. Den Link hierzu finden Sie hier, sobald er freigegeben wird.

Vortrag FAW Forum - Aktuelles - spielart.berlin
Lehrauftrag MSH Hamburg
Sommersemester 2020

Lehrauftrag an der Medical School Hamburg für Supervision und Mentoring im Studiengang Arts in Social Transformation

Wir arbeiten an Bewältigungsstrategien für die Herausforderungen im Studienalltag, an einer bewußten Selbstwahrnehmung und an dem Entdecken und Formulieren der eigenen Themen rund um das Leben als Studierende. Es geht um das Freilegen des eigenen Potentials und den Zugang zu den eigenen vorhandenen Ressourcen und Lösungskompetenzen. Und es geht um einen Raum, in dem ein Innehalten und Reflektieren ohne Druck möglich ist.

Februar 2020

Sohila Barfi’s Abschlussfilm für „Schwellen 2020“ an der Medical School Hamburg

Im Februar gewährten Studierende des Masterstudiengangs Kunstanaloges Coaching am Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit in Hamburg im Rahmen ihrer Abschlußpräsentation Einblicke in Verläufe und Potentiale von Kunst in Veränderungsprozessen. Sohila Barfi ist in ihrer kunstpraktischen Abschlußarbeit RISSE mit Sprache in einem experimentellen Raum auf Entdeckungsreise gegangen.

Sprache ist das Mittel, mit dem wir unsere Erfahrungen in Sinnzusammenhänge einordnen und ihnen ihre Bedeutung geben. Verwenden wir sie im Coaching als künstlerisches Medium wird sie zu einem Möglichkeitsraum, den wir betreten und weit aufmachen können. In diesem Raum erleben wir Sprache anders als gewohnt und können uns von ihr in eine Erfahrung hineinziehen lassen. Wir erleben ihren Klang, ihren Rhythmus, ihr Innehalten und ihren Atem.

For privacy reasons Vimeo needs your permission to be loaded.
Akzeptieren
Marion-Dönhoff Gymnasium Supervision spielart.berlin
Oktober 2019

„Leise“ und „Ungenügend“ – Zwei neue Formate, Pilotprojekt am Marion Dönhoff Gymnasium in Hamburg-Blankenese.

Mit „Leise“- Für Menschen, die zurückhaltend sind und es bleiben möchten und „Ungenügend“ – Lenke deinen Blick auf deine Stärken bietet spielart.berlin zwei neue Formate speziell für Bildungseinrichtungen an. Sie lassen sich jedoch auch in ein Seminarformat und in andere Institutionen übertragen. Beide Themen begegnen uns in unserer Arbeit an den verschiedensten Orten, in den verschiedensten Zusammenhängen und durch alle Altersstufen immer wieder, so dass wir sie jetzt aufgegriffen haben. Das Marion Dönhoff Gymnasium in Hamburg wird aller Voraussicht nach die Schule sein, die beide Formate als Pilotprojekt ab August 2020 an ihre Schule holt.

Darüber freuen wir uns ganz besonders!

Ab August 2020

Eine Zusammenarbeit mit der Spreewald-Grundschule in Berlin-Schöneberg

Hier wird es um die Erarbeitung und Verankerung der Grundvoraussetzungen für gemeinsame Entwicklung und Lernen in einer soziokulturell diversen Gemeinschaft gehen. Hinzu kommen die Veränderungen, die nun bedingt durch Corona und die entsprechenden Auflagen für alle an Schule beteiligten Personen eine besondere Herausforderung darstellen. Gemeinsam mit der Schulleitung und dem Kollegium wollen wir ein Format entwickeln und etablieren, in dem mit künstlerischen und kunstanalogen Methoden an Empathie- und Kontaktfähigkeit, Begegnung und Austausch, Selbst- und Fremdwahrnehmung , Impulskontrolle und gewaltfreien Konfliktlösungskompetenzen gearbeitet werden kann. Um die Potentiale, die in einer solchen kulturell bunten Gemeinschaft verborgen sind, freizulegen und den Herausforderungen der Bildung im 21. Jahrhundert wirksam begegnen zu können.

Werkstatt in der Schule
Seit Januar 2020

4 Klasse(n)gemeinschaftswerkstätten an der Sternberg-Grundschule
In diesem Schuljahr haben wir damit begonnen, in den JÜL- Klassen 1/2 an der Verfeinerung der Wahrnehmung, der Ausbildung von Empathie und dem Entwickeln einer Sprache für das Wahrgenommene zu arbeiten.

Der Punkt.
Dort steht der Stift und von dort wandert der Punkt los und wird zu einer Linie: Auf ihrem Weg stolpert die Linie, sie springt, sie hopst, sie wird faul und langsam, sie will sich hinlegen, sie wird dick und stark und dann dünn und immer dünner, sie kreist, wird grade und immer grader, streng und strenger und jetzt wankt und torkelt sie auf einmal und wird dann immer schneller und eckiger und dann zackig und spitz und dann rollt sie sich zusammen und kommt zur Ruhe und beginnt zu schlafen und wird im Schlaf
wieder zu einem Punkt…. Tauscht jetzt das Blatt mit eurer Nachbarin und folgt mit dem Pinsel und ganz wenig Farbe vorsichtig den Linien der Anderen. Versucht so fein und so genau zu arbeiten wie möglich um zu spüren welchen Weg das Kind neben dir mit der Linie gegangen ist…

Aneke Wehberg-Herrmann & Sohila Barfi
Aneke Wehberg-Herrmann & Sohila BarfiGründerinnen, Coaches

Nehmen sie Kontakt mit uns auf.

Für weitere Informationen kontaktieren sie uns gerne:

unter info@spielart.berlin oder
telefonisch unter 0176.2255 2179, Ansprechpartnerin Aneke Wehberg-Herrmann, www.spielart.berlin / www.spielart.ch