Aktuelles & Neuigkeiten

Was gibt es Neues bei spielart.berlin?

0
Schulen werden von spielart.berlin unterstützt.
0
Unternehmen arbeiten mit spielart.berlin zusammen.
0
Coachings für Einzelpersonen hat spielart.berlin begleitet.

spielart.berlin ist ein junges Unternehmen im Aufbau, basierend auf 20 Jahren Erfahrung im schweizer Schwesterunternehmen spielart.ch. Wir freuen uns hier unsere Projekte mit euch zu teilen.

Ankündigungen

Ab Dezember 2019 wird es vier Klasse(n)gemeinschaftswerkstätten mit JÜL-KLassenstufe 1/2 an der Sternberg-Grundschule in Berlin-Schöneberg geben.

Ab Dezember 2019 wird es eine Klasse(n)gemeinschaftswerkstatt mit einer JÜL-Klassenstufe 1/2 an der Humboldthain-Grundschule in Berlin-Mitte geben.

Neben dem Arbeiten an den Grundvoraussetzungen einer Klassengemeinschaft, in der gemeinsame Entwicklung und Lernen in einem vertrauens- und respektvollen Umfeld möglich ist, geht es hier vor allem um eine Sensibilisierung der Wahrnehmung und das Erleben und üben von Empathie. Spielerisch und erfahrungsbasiert arbeiten wir an Strategien für mehr Aufmerksamkeit, Ruhe und Konzentration und an einem gegenseitigen Verständnis in den unterschiedlichen Lebensrealitäten.

Ab April 2020 ist eine Zusammenarbeit mit der Spreewald-Grundschule in Berlin-Schöneberg geplant.

Hier wird es um die Erarbeitung und Verankerung der Grundvoraussetzungen für gemeinsame Entwicklung und Lernen in einer soziokulturell diversen Gemeinschaft gehen. Gemeinsam mit der Schulleitung und dem Kollegium wollen wir ein Format entwickeln und etablieren, in dem mit künstlerischen und kunstanalogen Methoden an Empathie- und Kontaktfähigkeit, Begegnung und Austausch, Selbst- und Fremdwahrnehmung , Impulskontrolle und gewaltfreien Konfliktlösungskompetenzen gearbeitet werden kann. Um die Potentiale, die in einer solchen kulturell bunten Gemeinschaft verborgen sind, freizulegen und den Herausforderungen der Bildung im 21. Jahrhundert wirksam begegnen zu können.

November/Dezember 2019

Kommunikations- und Auftrittskompetenz in der Klassenstufe 10 an der BFF und BVS in Bern, Schweiz

Beobachten – Experimentieren – Verändern – Überzeugen. Wir arbeiten an der Wahrnehmung und dem Bewusstsein der Jugendlichen von und über sich selbst, aber auch von und über die anderen. Wir kreieren Situationen, in denen sie ihre Wachheit, Präsenz und Durchlässigkeit, ihre Fähigkeit, sich auszudrücken und ihr Selbstvertrauen erweitern und erproben können. Damit sie gestärkt, souverän und sich ihrer selbst bewusst den Herausforderungen in Ausbildung und Beruf stellen zu können.

Seit Oktober 2019

Begabtenwerkstatt an der Nürtingen-Grundschule in Berlin-Kreuzberg:
„Catching the big fish – eine Denk-, Spiel- und Schreibwerkstatt für die kleinen und großen Fragen im Kopf“

Die Schüler:innen sind dazu eingeladen, all die Fragen zu stellen, die sie beschäftigen. Gemeinsam wandern wir durch ihre Gedankengänge, schreiben Texte und Geschichten und spielen mit Ihren Ideen. Am Ende dieser Gedankenspielreise zeigen sie ihre gefundenen Antworten einem Publikum auf der Bühne. Es ist ein Format, was uns sehr am Herzen liegt, über eine Art theatrales Philosophieren die individuellen und besonderen Talente freizulegen.

Lehrauftrag MSH Hamburg
Wintersemester 2019/2020

Lehrauftrag an der Medical School Hamburg für Supervision und Mentoring im Bachelorstudiengang Arts in Social Transformation

Wir arbeiten an Bewältigungsstrategien für die Herausforderungen im Studienalltag, an einer bewußten Selbstwahrnehmung und an dem Entdecken und Formulieren der eigenen Themen rund um das Leben als Studierende. Es geht um das Freilegen des eigenen Potentials und den Zugang zu den eigenen vorhandenen Ressourcen und Lösungskompetenzen. Und es geht um einen Raum, in dem ein Innehalten und Reflektieren ohne Druck möglich ist.

Seit Oktober 2019

Klasse(n)gemeinschaftswerkstatt mit Kunst in einer 4. Klasse der Sachsenwald-Grundschule in Berlin-Friedenau.

Mit künstlerischen Methoden arbeiten wir an einer Klassengemeinschaft, die gemeinsame Entwicklung und Lernen in einem vertrauens- und respektvollen Umfeld ermöglicht. Wir schaffen einen Raum, in dem andere, neue Erfahrungen gemacht werden und sich die Schüler*innen untereinander anders begegnen können. Sie erleben sich gemeinsam in ihren Potentialen und erproben Strategien für mehr Aufmerksamkeit, Ruhe und Konzentration. Sie üben, sich in ihren unterschiedlichen Lebensrealitäten wahrzunehmen und sich gegenseitig darin zu akzeptieren.

Aktuelles Berlin Coaching
Berlin Coaching Klassengemeinschaft Aktuelles
Aktuelles: Suchtprävention in Hamburg - spielart Coaching
Oktober 2019

Tages-Workshop zur Suchtprävention am Margarethe Dönhoff Gymnasium in Hamburg-Blankenese.

Mit 120 Schülern und Schülerinnen des Margarethe Dönhoff Gymnasiums in Hamburg-Blankenese haben wir an der Selbst- und Fremdwahrnehmung und an der Qualität von Kontakt und Begegnung gearbeitet. Unser Fokus lag auf einer wertfreien, wohlwollenden, einander zugewandten Grundstimmung in der Gemeinschaft, weil wir davon ausgehen, dass die Kraft, zu widerstehen, in einer Gemeinschaft, in der sich die Schüler*innen aufgehoben fühlen und sich vertrauen, wächst.

Seit September 2019

Werkstatt-Unterricht am Margarethe Dönhoff Gymnasium in Hamburg-Blankenese.

In einem speziell an dieser Schule entwickelten Werkstatt-Format für Ästhetische Bildung begeben sich Schüler:innen der 7. und 8. Jahrgangsstufen in einen künstlerischen Forschungsprozess, durch den sie von Künstlern und Künstlerinnen aus den verschiedensten Genres unterstützt und begleitet werden. Es geht sowohl um den Prozess des Suchens, Ausprobierens, Entwickelns, als auch um die ausdrückliche Erlaubnis, scheitern zu dürfen. Sie werden dazu eingeladen, sich zu trauen, zu erforschen, erproben und entwickeln, auch auf die Gefahr hin, dass das Ergebnis am Ende nicht taugt oder ganz anders ausfällt, als gedacht. Ein künstlerisches Forschungslabor, indem die Entdeckerlust gepaart mit Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit spürbar wird. Wir wünschten, das gäbe es an jeder Schule im ganzen Land!

Aktuelles: Werkstatt in Hamburg
Aktuelles: Theater in Blankenese
Seit August 2019

Theaterkurs mit den 5. und 6. Klassen am Margarethe Dönhoff Gymnasium in Hamburg-Blankenese.

Themen, die in der Gruppe präsent sind oder im Laufe der Arbeit auftauchen, sind wichtiger Bestandteil der gemeinsamen künstlerischen Auseinandersetzung und Erarbeitung von Text-, Stimm-, und Bewegungsmaterial. Während der Erarbeitung dieser Themen und des künstlerischen Materials für eine Bühnenperformance werden die Schüler*innen dazu eingeladen, eine offene Grundhaltung und die Fähigkeit der vorurteilsfreien Wahrnehmung zu entwickeln. Nach einer abschliessenden Analyse und Reflexion am Ende des gesamten Prozesses können die Schüler*innen mit einer verfeinerten Wahrnehmung, einer stärker ausgebildeten Lösungsfindungs- und Krisenkompetenz, einer bewußten Impulskontrolle und Selbstwirksamkeit gepaart mit dem eigenen Gestaltungswillen ausgestattet den Herausforderungen in ihrem Lern-und Lebensalltag begegnen.

Februar bis Mai 2019

Klasse(n)gemeinschaftswerkstatt mit einer JÜL-Klasse 4/5/6 in der Nürtingen-Grundschule in Berlin-Kreuzberg.

Wir arbeiten mit künstlerischen Methoden an einer Klassengemeinschaft, die gemeinsame Entwicklung und Lernen in einem vertrauens- und respektvollen Umfeld ermöglicht. Die SchülerInnen erleben sich gemeinsam in ihren Potentialen und erproben Strategien für mehr Ruhe und Konzentration. Sie üben, sich in ihren unterschiedlichen Lebensrealitäten wahrzunehmen und gegenseitig darin zu akzeptieren. Die Schüler*innen haben eine Performance mit Gedichten und selbstverfassten Texten über sich und ihre Gemeinschaft erarbeitet und den Eltern gezeigt.

Aneke Wehberg-Herrmann & Sohila Barfi
Aneke Wehberg-Herrmann & Sohila BarfiGründerinnen, Coaches

Nehmen sie Kontakt mit uns auf.

Für weitere Informationen kontaktieren sie uns gerne:

unter info@spielart.berlin oder
telefonisch unter 0176.2255 2179, Ansprechpartnerin Aneke Wehberg-Herrmann, www.spielart.berlin / www.spielart.ch